Ihr Partner für USV-, BSV-Anlagen
sowie Speichersysteme.

  Stellenangebote   

 

Kontakt: +49 (0)8165 9458 0
21. November 2019
Mit Li-Ion-USV-Akkus bietet sich ein großes Potenzial zur Energiespeicherung.

Wir sind der Ansicht, dass die potenziellen wirtschaftlichen, umweltbezogenen und leistungsbezogenen Vorteile auch angesichts der wahrgenommenen Risiken weiter überwiegen.

Immer mehr unternehmenskritische Organisationen sind an Demand Side Response (DSR) interessiert, werden jedoch nur teilnehmen, wenn sie sicher sind, dass dies keine negativen Auswirkungen auf ihre Kernaktivitäten hat.
Wie können wir DSR umsetzen, ohne die geschäftskritische Notwendigkeit einer 100% igen Verfügbarkeit zu beeinträchtigen?
Durch den stetigen Anstieg der Lithium-Ionen-USV-Batterien (Li-Ion) ist dies weitaus besser möglich als noch vor wenigen Jahren.
~Eine weitere wichtige Anwendung ist das Peak-Shaving: Ausgleichen von Stromspitzen bei industriellen und gewerblichen Stromverbrauchern.
Stromverbrauchsspitzen sind wichtig für die Netzstabilität und wirken sich auf die Strombeschaffungskosten aus: In vielen Ländern werden die Strompreise für Großverbraucher anhand ihrer maximalen Spitzenlast festgelegt.
Ein Verbraucher reduziert den Stromverbrauch schnell und für kurze Zeit, um einen Anstieg des Verbrauchs zu vermeiden. Dies ist möglich, indem Sie sich vorübergehend auf eine Batterie verlassen.

Lassen Sie uns die Vorteile erklären, indem wir die Li-Ionen gegenüber herkömmlichen versiegelten Blei-Säure-Modellen (SLA) vergleichen.

 

"ALTE" versiegelte Blei-Säure-Batterien (SLA) gegen "NEUE" Lithium-Ionen-USV-BATTERIEN

(Li-Ionen-USV) SLA-Batterien waren lange Zeit die am besten geeignete Option für Rechenzentrumsbetreiber und viele andere USV-Anwendungen. Sie sind zuverlässig und relativ kostengünstig, insbesondere die Anschaffungskosten. Sie sind jedoch alles andere als perfekt: Sie arbeiten nur unter temperaturgesteuerten Bedingungen auf höchstem Niveau, müssen regelmäßig gewartet werden und müssen häufig ausgetauscht werden, wenn die Impedanz mit der Zeit abnimmt.
Im Vergleich zu SLA-Modellen bieten Li-Ion-Akkus die gleiche Leistungsdichte auf weniger als der Hälfte des Raums. Sie laden sich viel schneller auf, haben eine bis zu 50-fache Lebensdauer und können effektiv bei viel höheren Temperaturen betrieben werden, wodurch die Notwendigkeit einer teuren Klimaanlage verringert wird. Eine Blei-Säure-Batterie müsste wahrscheinlich über die gesamte Lebensdauer einer einzelnen Lithium-Ionen-Version zwei- oder sogar dreimal ausgetauscht werden. Über einen Zeitraum von 10 Jahren können Li-Ion-Akkus einen um 10-40% geringeren Gesamtkostenanteil als ein SLA aufweisen.

Li-Ion-Akkus gibt es bereits seit rund 40 Jahren, sie sind jedoch nur aufgrund des Booms bei der Personalelektronik wie Mobiltelefonen und Laptops kommerziell erfolgreich.
Bis vor kurzem war es jedoch aus betrieblichen und finanziellen Gründen schwierig, Li-Ion für die sichere Stromversorgung unternehmenskritischer Großanlagen einzusetzen.
Glücklicherweise ist die Technologie heutzutage so weit fortgeschritten, dass die Idee jetzt spürbar an Fahrt gewinnt.

 

Eine Zukunft mit LI-ION-Batterien?

In unserer datengetriebenen Welt bieten hohe gewerbliche Immobilienpreise in Verbindung mit der wachsenden Nachfrage nach Speicher- und Verarbeitungskapazität die Möglichkeit, die Vorteile von Li-Ion-Batterien zu nutzen.

Höhere Leistungsdichte bei geringerem Platzbedarf: Li-Ion-Batterien machen etwa 25% des Volumens und Gewichts einer vergleichbaren SLA-Batterie aus.
Platzsparend: Macht möglicherweise einen separaten Batterieraum überflüssig.
Reduzierte Empfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen: Li-Ion-Batterien, die bei 30 ° C betrieben werden, halten länger als ein SLA, das bei 20 ° C betrieben wird. In vielen Umgebungen bedeutet dies, dass anstelle teurer Klimaanlagen Frischluftkühlsysteme verwendet werden können, was ein wesentlicher Faktor in Bezug auf die Gesamtbetriebskosten ist.
Bessere Batterieüberwachung: Es ist einfacher, die Alterung von Li-Ion-Batterien vorherzusagen, wodurch das Risiko eines schnellen Leistungsverlusts verringert wird, der manchmal bei SLAs auftritt.
Hohe Anzahl von Lade- / Entladezyklen: Notwendige Voraussetzung für zyklische Anwendungen wie DSR oder Peak Shaving

Neben diesen Leistungsvorteilen gibt es auch:

• Laufende Änderungen am Stromversorgungsnetz
• Chancen, die sich aus der Hinwendung zu einem DSR-Modell ergeben

Wenn Standorte mit Reservestromerzeugung wie Rechenzentren, Krankenhäuser und Versorgungsunternehmen von den wirtschaftlichen und ökologischen Vorteilen von Lithium-Ionen-Batterien als Tor zu DSR überzeugt sind, ist dies für sie als Unternehmen und für die breite Öffentlichkeit ein großes Plus.

Angesichts des prognostizierten raschen Wachstums der Solar- und Windenergieerzeugung könnte sich die Rolle der USV von der einfachen Bereitstellung von Notstrom zu einem dynamischeren Energiespeichersystem entwickeln, mit dem täglich Einnahmen erzielt werden können.

 

DSR-Arbeitsschema